Requiem

MDR-Sinfonieorchester | MDR-Rundfunkchor  

Gewandhaus zu Leipzig
Augustusplatz 8
04109 Leipzig

Tickets from €17.00 *
Concessions available

Event organiser: Mitteldeutscher Rundfunk– HA MDR KLASSIK, Augustusplatz 9a, 04109 Leipzig, Germany
* Preise inkl. MwSt., zzgl. €1.95 Servicegebühr und Versandkosten pro Bestellung

Tickets

Event info

Maurice Ravel: »Pavane pour une infante défunte« pour petit orchestre
Wolfgang Amadeus Mozart: Ausschnitte aus geistlichen Werken
Maurice Duruflé: Requiem op. 9

MDR-Sinfonieorchester | MDR-Rundfunkchor
Elizabeth Watts Sopran | Catriona Morison Alt
Mikhail Timoshenko Bassbariton | Michael Schönheit Orgel
Peter Dijkstra Dirigent

Musik, die nach den letzten Dingen fragt, erklingt traditionsgemäß in unserem Matineekonzert zum
Totensonntag. Maurice Duruflé widmete sein Requiem dem verstorbenen Vater und schlug darin die
Brücke zur Gregorianik. Seinem großen Vorbild Gabriel Fauré und dessen Requiem folgend, verzichtete
auch er auf die Vertonung des »Dies irae«-Abschnittes und damit auf erdrückend dramatische Elemente
zugunsten einer tröstlichen Grundstimmung. Den Blick in die Vergangenheit richtete Ravel in seiner
»Pavane pour une infante défunte«, die mit ihrer feinsinnigen Stilkopie einen ruhevolle Eröffnung schafft.
Und auch für Mozart war Kirchenmusik zumeist mit Tradition verbunden, die (außer im Fall der
fragmentarischen c-Moll-Messe) stets anlassgebunden entstand.

Ort der Veranstaltung

Das Gewandhaus zu Leipzig ist eines der traditionsreichsten und berühmtesten Konzertgebäude Europas. Seit 1781 ist es die Heimstätte des renommierten Gewandhausorchesters. Eine halbe Million Gäste kommen hier jährlich zu exklusiven Events, die sich von Konzerten über Feierlichkeiten und Kongresse erstrecken.

Das erste Konzert in einem der Vorgängerbauten des heutigen Gewandhauses fand schon 1743 statt. Ende des 19. Jahrhunderts wurde schließlich ein neues, 1.700 Plätze umfassendes, Konzerthaus errichtet, das im Zuge des Zweiten Weltkrieges schwer beschädigt und abgerissen wurde. Das Neue Gewandhaus wurde 1981 mit Beethovens Sinfonie Nr. 9 eingeweiht und ist seitdem Schauplatz von über 700 Veranstaltungen jährlich. Im Großen Saal mit seiner hervorragenden Akustik finden 1.900 Gäste Platz, der Mendelssohn-Saal mit knapp 500 Plätzen wird hauptsächlich für exklusive Kammermusiken genutzt. Nicht nur das international hochrangige Gewandhausorchester, auch politische Diskussionsrunden während der Wende trugen zur großen Bedeutung des Gewandhauses bei.

Das Sinfonieorchester des Gewandhauses ist mit etwa 190 Musikern das größte Berufsorchester der Welt und als solches auch wegen seines charakteristischen Streicherklanges in Deutscher Aufstellung weltweit hoch angesehen. Darüber hinaus verfügt das Gewandhaus zu Leipzig noch über zahlreiche, ebenso erfolgreiche Musikensembles wie dem GewandhausChor oder dem Gewandhaus-Brass-Quintett. Die Geschichte und Tradition dieses Hauses machen es zu einem attraktiven Veranstaltungsort: Durch die modernste Technik, die hervorragende Akustik und unterschiedlich nutzbare Räumlichkeiten ist es international äußerst gefragt für exklusive Feierlichkeiten, Tagungen und Kongresse.
Gewandhaus zu Leipzig
Augustusplatz 8
04109 Leipzig